Wirtschaftswoche stellt Förderservice vor

Statt mühsam Cent für Cent der Modernisierung durch Eigenleistungen zu sparen, „lässt sich deutlich schonender eine Ersparnis erreichen, wenn Bauherren und Sanierer die vielfältigen Fördermittel des Staates ausschöpfen.“ So Andreas Toller in seinem Beitrag der Wirtschaftswoche „Hausbau und Sanierung - So finden Sie das richtige Förderprogramm“. „Für Bauherren und Hausbesitzer lohnt es sich, die Fördertöpfe von KfW, BAFA, Kommunen un

KfW-Förderung weiterhin beliebt

Im ersten Quartal 2018 landeten wieder viele Förderanträge auf den Schreibtischen der KfW.  Die für die Vergabe der staatlichen Zuschüsse und Darlehen zuständigen Mitarbeiter konnten im Programmteil Energieeffizient Bauen und Sanieren bereits ein Fördervolumen von über eine Mrd. € zusagen und damit mehr Fördergeld unter die Hauseigentümer bringen, als im 1. Quartal 2017.

Neue VdZ-Formulare zum hydraulischen Abgleich

Im Rahmen einer Heizungsmodernisierung ist der hydraulische Abgleich für einen effizienten und energiesparenden Betrieb der Heizung wichtig: Die staatlichen Fördermittel von BAFA und KfW werden daher nur bewilligt, wenn der Abgleich nachweislich vorgenommen wurde. Die dazu notwendigen Nachweisformulare werden vom VdZ (Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V.) bereitgestellt. Seit 17. April 2018 stehen nun die neuen VdZ-Formulare zur Verfügung.

Baukindergeld soll bis September 2018 stehen

Im Koalitionsvertrag haben sich Union und SPD klar positioniert: Wohnen in Deutschland soll wieder bezahlbar werden. Der Neubau von 1,5 Mio. neuer Wohnungen und Ein- und Zweifamilienhäuser, die Verschärfung der Mietpreisbremse - ganz weit oben auf der Prioritätenliste steht das Baukindergeld. Jungen Familien soll das Baukindergeld erleichtern, Wohneigentum zu kaufen oder zu bauen. Bis spätestens September 2018 soll das entsprechende Gesetz verabschiedet werden, laut CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt wird der Förderzuschuss dann rückwirkend ab 1. Januar 2018 ausgezahlt.

40 % Zuschuss für seniorengerechte Mietwohnungen in Sachsen

Die Sächsische Aufbaubank unterstützt den Umbau Mietwohnraums in seniorengerechten Mietwohnraum mit einem Zuschuss von bis zu 40 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 10.000 € je umgebauter Wohnung. Da Mieter nicht in den umgebauten Wohnungen nicht nur selbstbestimmt leben sondern auch sicher fühlen sollen, gehört auch das Thema Einbruchschutz zum Programm.

Bis zu 50 % Zuschuss für Gründächer und Fassadenbegrünung

Klimawandel in Frankfurt am Main? Nach Prognose des Deutschen Wetterdienstes wird das Thermometer in der Mainmetropole bis 2050 kräftig steigen und an insgesamt bis zu 72 Tagen pro Jahr über 25 Grad Celsius anzeigen. Umso wichtiger wird es bei Planung und Bau in der Innenstadt das Klima nicht außen vor zu halten. Denn der Klimawandel wird sich in dicht bebauten Städten stärker auswirken als auf dem flachen Land.

progres.nrw Zuschüsse für Erdwärmeheizungen wieder abrufbar

Das Landesprogramm progres.nrw-Markteinführung ging im März 2018  an den Start.

Nun folgt mit etwas Verspätung auch die Freigabe für den Förderschwerpunkt "Oberflächennahe Geothermie". Ab sofort und bis zum 20. November können somit Zuschussanträge für alle Förderschwerpunkte des Programmteils Markteinführung gestellt werden. Zuständig für Förderanträge, Bewilligung und Auszahlung ist die Bezirksregierung Arnsberg.
 

DUH gibt Praxistipps für den Heizungstausch

Die Hälfte aller Heizungsanlagen in Deutschland ist 15 Jahre und älter. Eine Erneuerung kann nicht nur die Heizkosten senken, sondern auch den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 reduzieren. Planung ist hier der entscheidende Faktor, denn häufig wird erst gehandelt, wenn die Anlage kaputtgeht. Doch wenn es dann dringend ist, liegen die wichtigen Informationen für die Wahl einer kosteneffizienten und klimafreundlichen Anlage oft nicht vor.

Seiten