Neuer Zuschuss für Ladestationen in Unternehmen

Donnerstag, November 25, 2021

Unternehmen können ab sofort die neue Förderung beantragen

Programmstart der Förderung für Ladestationen in Unternehmen

Während das Zuschussprogramm für „Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ wegen der großen Nachfrage derzeit vom Förderstopp betroffen ist und momentan nicht mehr beantragt werden kann, gibt es nun eine neue und ähnliche Förderung für Unternehmen.
Mit dem neuen "Zuschussprogramm für Ladestationen in Unternehmen" fördern die KfW und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) den Ausbau der Elektromobilität. Gefördert werden der Kauf und die Installation von Ladestationen mit bis zu 22 kW Ladeleistung, die nicht öffentlich zugänglich sind und zum Aufladen von Firmenfahrzeugen und Privatfahrzeugen von Beschäftigten genutzt werden. Unternehmen und kommunale Unternehmen, freiberuflich Tätige und gemeinnützige Organisationen können mit einem Zuschuss von bis zu 900 € für jeden Ladepunkt rechnen, maximal bis zu 45.000 € je Standort.

Das muss beachtet werden

  1. Ladestationen die die Anforderungen der KfW-Förderung erfüllen, werden von der KfW auf einer Liste der geförderten Ladestationen zusammengefasst.
  2. Fördervoaussetzung ist, dass für die Ladestationen ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien genutzt wird – etwa direkt aus der eigenen Photovoltaik-Anlage oder über einen Energieversorger.
  3. Der Zuschuss muss bereits vor Kauf und Einbau der Ladestationen online im KfW-Zuschussportal beantragt werden. Mit der Antragsbestätigung von der KfW kann die Ladestation bestellt und installiert werden.

Die Auszahlung erfolgt nach Inbetriebnahme.

Dazu muss im KfW-Zuschussportal bestätigt werden, dass die Ladestation auf der Online-Plattform „Berichterstattung Ladeinfrastruktur“ der NOW erfasst wurde sowie, das das Vorhaben ordnungsgemäß, der Förderrichtlinie entsprechend durchgeführt wurde. Hierzu werden die Reporting-ID von der NOW sowie alle Rechnungen über die förderfähigen Leistungen des Installations-Fachbetriebs benötigt.

Zum Programm

Bild: © Schmitz - pixelio.de