FÖRDERSERVICE HEIZUNGSMODERNISIERUNG

Förderservice Heizungsmodernisierung

Lassen Sie sich Ihre Förderchancen nicht entgehen!

Noch nie war es so einfach, Fördergelder zu beantragen. 

Für den Umstieg auf eine neue energiesparende Heizung können Sie Fördergelder beantragen. Bis zu 45 % der Kosten zur Heizungsmodernisierung können als Zuschuss beantragt werden. Unsere Fördergeld-Profis unterstützen Sie dabei. Mittlerweile beantragt unser FörderService staatliche Zuschüsse für über 7.000 Heizungsmodernisierungen im Jahr.
Die Heizungszuschüsse werden im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) vom BAFA ausgegeben. Der Staat bezuschusst 20 % bis zu 35 % der Kosten für Anlagenkauf, Installation und Inbetriebnahme sowie weitere Kosten, die im direkten Zusammenhang mit der Heizungsmodernisierung stehen. Wird eine alte Ölheizung ausgetauscht, erhöht sich der Zuschuss um 10 %.

 

Holen auch Sie sich Ihren Zuschuss - bequem, reibungslos und ohne viel Aufwand.

Ist eine Heizungsmodernisierung im Haus geplant, übernimmt der FörderService für Sie die Bearbeitung und Erstellung der Förderanträge inkl. BAFA-Online-Antragstellung und Nachweisführung.
Beachten Sie: Der Förderantrag muss vor Beauftragung des Fachbetriebs beantragt werden.


So einfach geht`s:​ Reichen Sie die Checkliste zum FörderService vollständig ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit dem Heizungsangebot beim FörderService ein.
⇒ Checkliste per Telefon anfordern 06190 / 92 63 - 433


Heizungsmodernisierung im Wohngebäude

Download Checkliste Heizungsmodernisierung

private Eigentümer im Ein- und Zweifamilienhaus und WEG bis 6 Wohneinheiten 
ab 349,- € inkl. MwSt. 
 Download Förderservice Checkliste Wohngebäude

Für Mehrfamilienhäuser oder komplexe Heizungsmodernisierungen erhalten Sie von uns nach Sichtung Ihrer eingereichten Unterlagen ein individuelles Angebot über den FörderService. 

Heizungsmodernisierung im Nichtwohngebäude

Download Checkliste Heizungsmodernisierung

Nichtwohngebäude bis 400 m² Netto-Raumfläche 
ab 449,– Euro zzgl. MwSt.
 Download Förderservice Checkliste Nichtwohngebäude

Für Nichtwohngebäude mit mehr als 400 m² Netto-Raumfläche und komplexe Heizungsmodernisierungen erhalten Sie von uns nach Sichtung Ihrer eingereichten Unterlagen ein individuelles Angebot über den FörderService.


Der FörderService beinhaltet folgende Leistungen:​

BEG-Förderservice

  • Komplette Förderabwicklung einer Einzelmaßnahme im Bundesförderprogramm für effiziente Gebäude

  • Prüfung der Fördervorrausetzungen anhand der eingereichten Unterlagen

  • Antragsstellung im BEG-Förderprogramm per Vollmacht

  • Erstellung des erforderlichen BEG-Nachweises zur Mittelverwendung für die Auszahlung

Best-Förderservice

Prüfen Sie zunächst selbstständig und kostenfrei mithilfe unserer Online-Fördersuche ob es an Ihrem Wohnort lokale Programme (z. B. Landesprogramme oder kommunale Zuschüsse) gibt.
Ist das Ergebnis positiv, bestellen Sie den BEST-Förderservice, der zusätzlich zu den oben beschriebenen Leistungen die tatsächliche Verfügbarkeit der lokalen Förderungen sowie eine Kombination mit der BEG-Förderung prüft und Ihnen die Antragsformulare zur Verfügung stellt.

 

 ⇒ Flyer als PDF-Download


Zusätzlich 5 % Zuschuss mit Sanierungsfahrplan (iSFP)

Ein vorliegender Sanierungsfahrplan erhöht nicht nur die Heizungsförderung um 5 %. Erstellt vom unabhängigen Energieeffizienz-Experten erhalten Sie damit konkrete Sanierungsempfehlungen an die Hand, kosteneffektive Einzelmaßnahmen nach und nach anzugehen. Setzen Sie innerhalb von 15 Jahren eine oder mehrere Maßnahmen um, erhalten Sie jeweils 5 % zusätzlich auf Ihre maßnahmenbezogene Investition. Ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) wird ebenfalls gefördert und mit 80 % (max. 1.300,– Euro) bezuschusst.

Sie möchten den Sanierungsfahrplan nutzen und Ihre Förderquote erhöhen?
Fragen Sie die Vermittlung eines externen Energieberaters bei uns  gegen ein Aufwandspauschale von 20,– Euro inkl. MwSt. bei uns an.
Tel.: 06190 / 92 63 - 433
info@foerderdata.de