Zinsänderung bei der KfW-Bank

Dienstag, März 22, 2016

Neue Zinskonditionen im "Wohneigentumsprogramm" und im "Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit"

Die KfW änderte zum 22.03.2016 ihre Zinskonditionen im "Wohneigentumsprogramm" und im "Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit".

Die KfW änderte zum 22.03.2016 ihre Zinskonditionen im "Wohneigentumsprogramm" und im "Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit".

KfW-Wohneigentumsprogramm

Das Wohneigentumsprogramm kann für den Bau oder den Erwerb von Eigenheimen oder Eigentumswohnungen genutzt werden. Bis zu 50.000 € können über den zinsgünstigen Förderkredit der KfW-Bank finanziert werden. Das Programm kann je nach Bau- oder Modernisierungsvorhaben auch in Ergänzung zu den Bau- und Sanierungsförderungen der KfW genutzt werden.

Die Konditionen im Überblick:

  • 0,90 % eff. bei Finanzierungsvariante 20/ 3/ 5 oder 35/ 5/ 5     
  • 1,41 % eff.bei Finanzierungsvariante 20/ 3/ 10 
  • 1,46 % eff. bei Finanzierungsvariante 10/ 10/ 10 oder 35/ 5/ 10

Angaben in Laufzeit /tilgungsfreie Anlaufjahre / Zinsbindung

KfW-Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit 

Den Ergänzungskredit können private Bauherren zur Finanzierung von Öko-Heizungen mit Solar, Pellet und Holz oder für eine Wärmepumpe nutzen. Er kann in Ergänzung zur BAFA-Zuschussförderung genutzt werden und ermöglicht es, eine Erneuerbare Energien Heizung komplett mit Fremdmitteln zu finanzieren. Der Kredit wird mit einer Laufzeit und einer Zinsbindung von  10 Jahren und bis zu 2 tilgungsfreien Anlaufjahren angeboten und muss über eine Hausbank beantragt werden. Der aktuelle Zinssatz beträgt 1,16 % eff.. 

Foto: © KfW - Stephan Sperl