Thüringen vergibt Modernisierungsdarlehen ab 0,5 %

Donnerstag, Oktober 6, 2016

Bis Ende 2016 können noch über 100 Modernisierungsvorhaben gefördert werden

Thüringen vergibt Modernisierungsdarlehen für Wohngebäude ab 0,5 %

Mit einem ansehnlichen Förderbudget will Thüringen den  Wohnungsbau im Land offensiv angehen. Allein für dieses Jahr sind noch 4 Mio. € im Fördertopf enthalten. Das reicht noch für mindestens 100 Modernisierungs- und Sanierungsvorhaben, die in diesem Jahr beantragt werden können.

Das durch das thüringische Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft geförderte Programm „ThürModR-Eigenwohnraum“ stellt zinsgünstige Finanzierungsmöglichkeiten für geplante Modernisierungs- und Sanierungsvorhaben bereit. Die Förder-Darlehen in Höhe von maximal 42.500 € mit 0,5 % Zinsen für Eigenheime und Eigentumswohnungen können bei der Thüringer Aufbaubank beantragt werden. Damit können z.B. ein neues Dach, neue Fenster, neue Elektroinstallationen oder auch ein neues Bad finanziert werden. Gegebenenfalls kann das Modernisierungsdarlehen mit dem Sanierungsbonus, einem reinen Zuschussprogramm kombiniert werden.

Die Förderdarlehen der Thüringer Aufbaubank (TAB) sind vor allem für Familien mit mittleren Einkommen bestimmt. Finanziert werden anteilig der Bau, Kauf oder die Modernsierung. In der Förderung von Neubau sowie Erwerb vorhandenen Wohnraums finanziert die Bank 50.000 € und ergänzt so die Finanzierung der Banken und Sparkassen. Bei Modernisierungskosten ab 6.000 € können 85 % davon finanziert werden, der maximale Darlehensbetrag liegt bei 42.500 €.

Mehr zum Programm: aufbaubank.de/Foerderprogramme/Wohnraumfoerderung-Eigenwohnraum-Modernisierung

Die passenden Fördermöglichkeiten für Ihr Bau- oder Modernisierungsvorhaben finden sie jederzeit kostenlos unter foerderdata.de/foerdermittel-suche

Foto: © H. Köhler - www.pixelio.de