Umweltbonus für Elektroautos – grünes Licht von der EU

Dienstag, Juni 28, 2016

Online Antrag beim BAFA

Umweltbonus für Elektroautos – grünes Licht von der EU

Am 16. Juni 2016 bestätigte die Europäische Kommission, dass der Umweltbonus beihilferechtlich unbedenklich ist und ohne Einschränkung umgesetzt werden kann. Damit steht dem Start der Förderung für den Kauf von E-Fahrzeugen nichts mehr im Weg.

  • 4.000 Euro Umweltbonus für den Kauf rein elektrisch angetriebener Fahrzeuge

  • 3.000 Euro Umweltbonus für den Kauf von Plug-In Hybrid-Fahrzeugen

Insgesamt 600 Mio. Euro stehen bereit. Gefördert wird, bis das Budget vergeben ist. Der Umweltbonus wird jeweils zur Hälfte von der Regierung und von der Autoindustrie finanziert.  Von der Förderung profitieren alle, die sich für ein Elektrofahrzeug entscheiden, dessen Basismodell einen Netto-Listenpreis von unter 60.000 Euro ausweist. Antragsberechtigt sind sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine, auf die ein Neufahrzeug zugelassen wird.

Förderanträge können nach Veröffentlichung der Förderrichtlinie im Bundesanzeiger Anträge gestellt werden. Die Antragstellung ist ausschließlich elektronisch über ein Online-Portal beim BAFA möglich, das rechtzeitig auf der BAFA-Homepage freigeschaltet werden soll. Vorab, etwa per Post gestellte Anträge, werden nicht berücksichtigt. Die Förderung gilt allerdings rückwirkend für Kauf- oder Leasingverträge, die ab dem 18. Mai 2016 abgeschlossen wurden.

www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/elektromobilitaet/index.html

Foto: © Georg Sander - www.pixelio.de