KMU erhalten Zuschüsse für neue Anlagen

Dienstag, Januar 13, 2015

Unternehmen können Zuschüsse für Querschnittstechnologien beim BAFA beantragen

KMU erhalten Zuschüsse für neue Anlagen

In Unternehmen kommen branchenübergreifend Querschnittstechnologien wie elektrische Motoren und Antriebe, Pumpen, raumlufttechnische Anlagen, Druckluftsysteme, Anlagen zur Wärmerückgewinnung und Beleuchtungssysteme zum Einsatz. Viele dieser Systeme sind veraltet. Neue Anlagenteile kosten in erster Linie Geld. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernimmt mit Zuschüssen einen Teil der Kosten. Grundlage für die Förderung ist die neu gefasste „Richtlinie für Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand“. Die trat zum 1. Januar 2015 in Kraft.

20 – 30% Zuschuss für Einzelne Investitionen
Gefördert werden zum einen Einzelmaßnahmen. Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU), die zwischen 2.000 € und bis zu 30.000 € investiert, können mit einem staatlichen Zuschuss von 30 % ihrer zuwendungsfähigen Kosten rechnen, für sonstige Unternehmen beträgt der Zuschuss 20 %.

Zuschuss für LED nur noch bis 30. April 2014
Zusätzlich werden Investitionen zur Umrüstung von Beleuchtungssystemen auf LED bezuschusst, wenn ein kompletter Austausch der Leuchten erfolgt. Die Antragstellung für die Umrüstung muss allerdings bis zum 30. April 2015 beim BAFA erfolgen. Die Vordersätze betragen 20 % für KMU und 10 % für andere Unternehmen.

Zuschuss zu systemischen Optimierung nach Energieeinsparkonzept
Im Rahmen einer systemischen Optimierung werden neue Querschnittstechnologien ab einem Netto-Investitionsvolumen von 30.000 € gefördert. Für die Förderung von bis zu 100.000 € je Antragsteller, muss ein unternehmensindividuelles Konzept erstellt werden. Die Beratung selbst wird mit einem Zuschuss von 60% der Beratungskosten, max. 3.000 € gefördert. Bei einer nachgewiesenen Endenergieeinsparung von mehr als 35 % wird die Investition für KMU mit 30% der zuwendungsfähigen Kosten und 20 % für sonstige Unternehmen bezuschusst. Beträgt die Endenergieeinsparung von 25% bis zu 35%, kann ein Zuschuss von 20% für KMU und 10% für sonstige Unternehmen beantragt werden.

Foto: Dieter Schütz I pixelio.de