progres.nrw Markteinführung - Förderantrag ab sofort möglich

Freitag, Februar 12, 2016

Anträge auf Förderung von Anlagen für Energieeffizienz und erneuerbare Energien können ab sofort wieder gestellt werden.

progres.nrw-Markteinführung  - Förderantrag ab sofort möglich

Die Förderrichtlinie im Programm progres.nrw-Markteinführung wird 2016 nahezu unverändert weitergeführt. Damit fördert die nordrhein-westfälische Landesregierung die breite Markteinführung umweltfreundlicher Energietechniken auch in diesem Jahr. Zuschüsse können private Hauseigentümer sowie kleine und mittelständische Unternehmen unter anderem für Solarkollektoren, Wohnungslüftungsanlagen, Biomasse- und Biogasanlagen, Energiespeicher sowie die Errichtung von Wohngebäuden mit einem hohen energetischen Standard beantragen.

Anträge können ab sofort bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt werden. Unter www.progres.nrw.de stehen die aktuellen Antragsvordrucke zum Download bereit.

Die Förderbilanz von 2015:

  • rund 6.000 Projekte wurden mit insgesamt 14 Mio. Euro gefördert
  • 1.200 Holz- und Biomasseheizungen bezuschusst
  • 2.200 Solaranlagen zur Warmwasserbereitung bezuschusst
  • insgesamt 5,6 Mio. Euro Förderbudget für Biomasse und Solar vergeben
  • circa 2,6 Mio. Euro Zuschüsse für den Bau und/oder die Sanierung von Wohngebäuden im Passiv- oder Drei-Liter-Haus-Standard vergeben

Das Programm ist mit weiteren Fördermöglichkeiten kumulierbar.

Per kostenloser Online-Auskunft finden Sie alle Förderungen, die für Ihr Bau- oder Modernisierungsvorhaben in Frage kommen.

Foto: © paradigma