Sonderförderung Flüchtlingsunterkünfte

Donnerstag, Januar 21, 2016

Letztmalige Aufstockung der Sonderförderung mit zinsfreien Krediten für Kommunen

Letztmalige Aufstockung der Sonderförderung mit zinsfreien Krediten für Kommunen auf insgesamt 1,5 Mrd. €

Die KfW stockt die Anfang September 2015 gestartete Sonderförderung Flüchtlingsunterkünfte mit zinslosen Krediten für Kommunen letztmalig um 500 Mio. € auf insgesamt 1,5 Mrd. € auf.

Nach Ausschöpfung der verfügbaren Mittel zum Jahresende 2015 wurden zunächst keine weiteren Kreditanträge mehr zugesagt. Mit der erneuten Aufstockung können nun alle, bereits bei der KfW vorliegenden Kreditanträge in Höhe von rund 200 Mio. € bearbeitet werden. In begrenzter Zahl können auch neue Anträge gestellt werden.  

Mit dem Gesamtvolumen von 1,5 Mrd. € aus der Sonderförderung können Erstunterkünfte für bis zu 150.000 Menschen geschaffen werden. Zum 31.12.2015 hat die KfW rund 550 Kreditzusagen in einem Gesamtvolumen von 1.045 Mio. € (davon 945 Mio. € an Kommunen und 100 Mio. € Globaldarlehen an Landesförderinstitute) getätigt. Die Kommunen investieren hauptsächlich in den Erwerb, die Sanierung und die Umwidmung leerstehender Gebäude sowie die Anschaffung von Wohncontainern.

Link zum KfW-Programm

Foto: © Andreas Nikelski - www.pixelio.de