Weiterhin Förderung für Batteriespeicher

Mittwoch, Dezember 2, 2015

Sigmar Gabriel avisiert: "Das Batteriespeicher-Förderprogramm für Photovoltaik wird fortgesetzt".

Weiterhin Förderung für Batteriespeicher

Die Ankündigung vom Bundeswirtschaftsminister in der Haushaltsdebatte des Bundestages Ende November und Berichte verschiedener Medien nach, wird das KfW-Programm „Erneuerbare Energien Speicher“ nun doch fortgesetzt. Mit Auslaufen der Förderrichtlinie zum 31.12.15 wurde erst Anfang November die Einstellung des Programms beschlossen.

Thomas Bareiß, Energiebeauftragter der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag dazu: "Die Fortführung der Förderung der Batteriespeicher ist ein wichtiger Schritt zur besseren Integration der erneuerbaren Energien. Die Batteriespeicher in Verbindung mit Photovoltaikanlagen haben seit 2013 durch das Förderprogramm des Bundes eine kleine Erfolgsgeschichte geschrieben. Diesen erfolgreichen Weg gehen wir nun für die Batteriespeicher weiter. Deshalb begrüßt die Unionsfraktion die Weiterführung der Speicherförderung."

Enbausa zufolge sollen sich im neuen Jahr allerdings sowohl die Konditionen als auch die Anforderungen für die Förderung ändern. Link zum Beitrag

Noch bis zum Jahresende können kombinierte Anlagen aus Photovoltaik und Batteriespeicher mit einem KfW-Förderkredit ab 1,21 % effektivem Jahreszins finanziert werden. Auf die Investitionskosten des Batteriespeichers gibt es einen Tilgungszuschuss von 30 Prozent aus Mitteln des BMWi. Der Förderantrag muss nicht bei der KfW selbst, sondern bei einer Hausbank gestellt werden und das bevor mit dem Vorhaben begonnen wurde, d.h. bevor ein wesentlich rechtlich bindender Vertrag, z. B. ein Kaufvertrag, geschlossen wurde. Link zum Programm

Foto: © Daniel Schönen - www.fotolia.com