L-Bank erweitert Förderangebot für Unternehmen

Freitag, Juli 17, 2015

Baden-Württemberg stockt den Tilgungszuschuss der KfW zusätzlich mit Landesmitteln auf

Die L-Bank erweitert ihr Förderangebot für Unternehmen

Als Antwort auf das „KfW-Energieeffizienzprogramm” baut die baden-württembergische Landesbank ihr Förderprogramm „Ressourceneffizienzfinanzierung” aus. Seit 1. Juli 2015 deckt die L-Bank  Investitionen in energieeffiziente Betriebsgebäude und Gebäudetechnik nun mit dem neuen „Programmteil C – Energieeffiziente Betriebsgebäude” ab.

Unternehmen können damit folgende Investitionen direkt über einen Förderkredit der Landesbank finanzieren:

  • Neubau von energieeffizienten Betriebsgebäuden mit KfW-Effizienzhaus-Niveau
  • Energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden auf KfW-Effizienzhaus-Niveau
  • Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung an der Gebäudehülle oder der Gebäudetechnik

L-Bank zahlt einen Prozent mehr Tilgungszuschuss als die KfW

Die KfW-Anforderungen des „Energieeffizienzprogramm – Energieeffizient Bauen und Sanieren” übernimmt die L-Bank unverändert. Die KfW-Effizienzhausniveaus für Neubau und Sanierung gelten als Mindestanforderung. Bei Erreichen der angestrebten Energieeinsparung, erlässt die Landesbank zusätzlich einen Teil des Kreditbetrages als Tilgungszuschuss. Baden-Württemberg stockt die Tilgungszuschüsse des Bundes zusätzlich um 1 Prozent auf. Die sind je nach Effizienzhaus-Niveau gestaffelt und liegen zwischen 1 Prozent und 18,5 Prozent. Während die KfW für den Neubau eines Betriebsgebäudes nach  KfW-Effizienzhausniveau 70 keinen Tilgungszuschuss einräumt, gewährt die L-Bank auch hier 1 Prozent.

Alle Infos zum Programm

Foto: © Lupo - www.pixelio.de