KfW-Zinsänderung

Donnerstag, März 16, 2017

Altersgerecht Umbauen, Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit, KfW- Wohneigentumsprogramm

KfW-Zinsänderung

Wer die zinsgünstigen Förderkredite der KfW nutzen will, kann diese zum jeweils gültigen Zinssatz beantragen. Hier gibt es immer wieder Zinsanpassungen, so auch am 15. März 2017. Betroffen sind diesmal die Modernisierungsprogramme:

  • KfW-Altersgerecht Umbauen Förderkredit zur zinsgünstigen Finanzierung von bis 50.000 Euro je Wohneinheit für Maßnahmen zur Barrierereduzierung, zum Einbruchschutz oder zum Kauf umgebauten Wohnraums
  • Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit von bis 50.000 Euro für den Einbau einer neuen Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien
  • Förderkredit im KfW-Wohneigentumsprogramm  zur zinsgünstigen Finanzierung von bis 50.000 Euro für den Kauf oder Bau vom selbstgenutzten Eigenheim oder einer Eigentumswohnung

Ihren KfW-Förderkredit können Hauseigentümer über die Hausbank beantragen. Auch wenn die Bank vordergründig ihre Hauskredite anbietet, sollte man sich nicht scheuen, einen staatlichen Förderkredit anzufragen und auch zu nutzen. Die Bank übernimmt Abwicklung und Auszahlung der KfW-Kredite vor Ort. Kreditanträge müssen vor Beginn des Vorhabens bei der KfW gestellt werden. Um alle Fristen einzuhalten, sollte der Bankberater frühzeitig darauf angesprochen werden. Allein zwischen Antrag und Auszahlung des Geldes kann ein Monat vergehen. Die Bearbeitungszeit der Bank sollte zusätzlich mit einkalkuliert werden.

Tipps zum Beratungsgespräch mit dem Finanzierer gibt die KfW: 
https://www.kfw.de/contentmedia/Tipps-für-das-Bankgespräch_final_V2.pdf

Foto: © Jürgen Hüsmert - pixelio.de