Kaufprämie für Elektro-Fahrzeuge startet am 2. Juli

Freitag, Juli 1, 2016

Käufer können ab 2. Juli Förderanträge beim BAFA stellen.

Kaufprämie für Elektro-Fahrzeuge startet am 2. Juli

Die Autoindustrie wirbelt schon ordentlich die Werbetrommeln, doch auf den offiziellen Start haben alle gewartet. Nun ist es soweit. Bundeswirtschaftsminister Gabriel verkündet: "Die Kaufprämie für Elektrofahrzeuge startet am 2. Juli.“ Er ist sich sicher: „ Mit der Kaufprämie schaffen wir einen Anreiz dafür, dass Elektrofahrzeuge immer mehr Einzug in unseren Alltag finden." Die Förderrichtlinie zur Umsetzung der Kaufprämie für Elektrofahrzeuge, der so genannte Umweltbonus, ist heute im Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Sie tritt damit am 2. Juli 2016 in Kraft und gilt rückwirkend für Kauf- oder Leasingverträge, die ab dem 18. Mai 2016 abgeschlossen wurden.

Das wichtigste im Überblick:

Der  Umweltbonus beträgt 4.000,- € beim eines Kauf rein elektrisch angetriebenen Autos oder 3.000,- € für ein Plug-In Hybrid-Fahrzeug. Käufer können ihre Anträge ab 2. Juli beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) stellen. Von der Förderung profitieren alle, die sich für ein Elektrofahrzeug entscheiden. Anträge können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine stellen, auf die das Neufahrzeug zugelassen wird. 

Online Antrag unter: www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/elektromobilitaet/
Info-Telefon 06196 908 - 1009

Das Fahrzeugmodell muss auf der vom BAFA geführten Liste der förderfähigen Fahrzeuge stehen, der Netto-Listenpreis des Basismodells muss unter 60.000 Euro liegen. Insgesamt 600 Mio. Euro stehen bereit. Der Umweltbonus wird jeweils zur 50 % aus Bundesmittel des Energie-und Klimafonds und ebenfalls zu 50 % von der Autoindustrie finanziert.

Foto: © Georg Sander - www.pixelio.de