Grüne Welle für den Stadtumbau in Hessen

Freitag, Oktober 21, 2016

13,1 Millionen Euro für Stadtumbau mit Klimaschutz in Hessen

Grüne Welle für den Stadtumbau in Hessen

Die hessische Stadtentwicklungsministerin Priska Hinz überreichte am 17.10.16 die Zuwendungsbescheide für das Bund-Länder-Programm „Stadtumbau in Hessen“. Freuen durften sich 20 hessische Städte und Gemeinden. Sie wurden erstmals in das Programm aufgenommen. Fünf weitere Städte und drei interkommunale Gruppen erhielten Zuwendungsbescheide für bereits laufende Stadtumbaumaßnahmen. „Insgesamt ermöglicht das Land Hessen in diesem Programmjahr zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil Investitionen in eine nachhaltige Stadtentwicklung in Höhe von 19,7 Millionen Euro“, sagte Hinz. In das Programm aufgenommene Kommunen können in einem Zeitraum von 10 Jahren jährlich neue Förderanträge für Städtebauprojekte stellen.

Zukünftig wir das Stadtumbauprogramm verstärkt städtebauliche Projekte fördern, die dem Klimaschutz und der Anpassung an den Klimawandel dienen. Insgesamt stehen allein in diesem Jahr 13,1 Millionen Euro zur Verfügung. Hintergrund dieser neuen Schwerpunktsetzung auf einen Klimaorientierten Stadtumbau sind die steigende Hitzebelastung und Gesundheitsbeeinträchtigungen in den Städten. Zudem verursachen Starkregen und Sturmereignisse große Schäden. „Es gilt unsere Stadt- und Siedlungsstrukturen baulich an die Folgen des Klimawandels anzupassen“, so die Ministerin. Grün- und Wasserflächen, aber auch Straßen-, Dach- und Fassadenbegrünung kühlen die umgebenden Quartiere ab und verbessern die Lebensqualität in den Innenstädten. Zudem speichern Stadtgrün und Gewässer Niederschläge und reduzieren Überschwemmungen bei Starkregen.

Ich bin überzeugt: Wir brauchen eine ‚grüne Welle‘ im Städtebau“, sagte Hinz. „Dabei wollen wir die Kommunen nicht allein lassen. Die Neuausrichtung unseres Programms "Stadtumbau in Hessen" wird hierzu einen wichtigen Beitrag leisten: für mehr Klimaschutz und mehr Klimaanpassung in der Stadtentwicklung.“ Die Ministerin kündigte zuden an, den eingeschlagenen Weg eines klimaorientierten Stadtumbaus auch in den Jahren 2017 und 2018 fortzusetzen.

https://nachhaltige-stadtentwicklung-hessen.de/foerderprogramme/stadtumbau.html

Foto: © Bernd Kasper - www.pixelio.de