Förderstopp progress.nrw

Freitag, Dezember 2, 2016

Keine Antragstellung über den Jahreswechsel hinweg möglich

Förderstopp progress.nrw

Wer von Zuschüssen im Landesprogramm progress.nrw profitieren will, muss sich etwas gedulden. Die Ausgabe der Fördergelder wird der Richtlinie folgend wie jedes Jahr vom 2.12.2016 bis zum 3.02.2017 auf Eis gelegt. Förderanträge können somit ab dem 4. Februar 2017 wieder gestellt werden. Nur die Anfang November neu aufgenommenen Förderbausteine „Elektrische Energiespeicher“ und „Mieterstrommodelle“ sind nicht vom Förderstopp betroffen.

Das Programm progres.nrw wird regelmäßig, zumeist im Rahmen des jährlichen Förderstopps aktualisiert und an sich ändernde Rahmenbedingungen angepasst. Im Landesprogramm bündelt Nordrhein Westfalen seine landesweite Förderung von regenerativen Energietechnologien. Unternehmen, Verbraucher und Kommunen können hier auf eine breite Palette an Fördermöglichkeiten zurückgreifen und werden bei Investitionen zum effizienten Einsatz von regenerativen Energien mit Landesmitteln finanziell unterstützt. Das Förderprogramm umfasst die grundlegenden Programmteile: Markteinführung, Innovation, KWK, Wärme- und Kältenetze sowie eine Unterstützung für Kommunen bei der Erstellung von Energiekonzepten im Rahmen des European Energy Award.

www.bezreg-arnsberg.nrw.de

Abb.: Bezirksregierung Arnsberg