Beratungs-Zuschuss für Energiespar-Contracting

Freitag, Januar 9, 2015

Neues Förderprogramm vom BAFA

Beratungs-Zuschuss für Energiespar-Contracting

Ob sich Energie—Contracting lohnt, kann über eine Beratung in Erfahrung gebracht werden. Die wird nun durch ein neues Förderprogramm vom BAFA gefördert. Die „Richtlinie zur Förderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting“ ist zum 1. Januar 2015 in Kraft getreten. Beantragt werden kann die Förderung voraussichtlich ab Februar 2015. Das Programm ist Teil des „Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz“ (NAPE).

Modernes Energie-Contracting gibt vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen und Kommunen die Möglichkeit, Energie zu beauftragen, ohne sich um die dafür erforderlichen Anlagen und Technik kümmer zu müssen. Der Contractor sagt dem Contracting-Nehmer dabei jährlich bestimmte Mengen von (Heiz-) und/oder elektrischer Energie zu. Die Anlagen dafür stellt der Contractor selbst auf und übernimmt die volle Verantwortung für deren Betrieb und auch für die Vorfinanzierung. Der Contractor sagt dem Contracting-Nehmer dabei jährlich bestimmte Mengen von (Heiz-) und/oder elektrischer Energie zu. Dies geschieht mit Anlagen, die der Contractor selbst vorfinanziert, aufstellt und die volle Verantwortung für deren Betrieb übernimmt. - See more at: http://www.foerderblog.de/allgemein/beratungs-zuschuss-fur-energiespar-c...
Durch die geförderte Beratung sollen Informationsdefizite ausgeräumt und die Möglichkeiten und Vorteile von Energiecontracting-Dienstleistungen aufgezeigt werden.
Das BAFA erstattet zukünftig anteilig die Kosten für Contracting-Beratungen durch qualifizierte Experten, die vom BAFA als sogenannte Projektentwickler zugelassen sind. Den Zuschuss gibt es für drei verschiedene Beratungsbausteine, die je nach Bedarf miteinander kombiniert werden können. Je Antragsteller und Standort gibt es einen Zuschuss von 80 % (max. 2.000 €) zur Orientierungsberatung. Der kann entweder um einen Zuschuss zur Umsetzungsberatung (für Kommunen 50 %; max. 12.500 €, für KMU 30%; max. 7.500 €) oder einen Zuschuss zur Ausschreibungsberatung in Höhe von 30 % der Beratungskosten (max. 2.000 €) ergänzt werden.

Link zur Programmseite des BAFA 

Foto: Rainer Sturm I pixelio.de