Bauherren-Wettbewerb „KfW-Award“

Mittwoch, Februar 11, 2015

KfW vergibt Preisgelder in Höhe von 30.000 €

Bauherren-Wettbewerb „KfW-Award“

Auch 2015 ruft die KfW zum jährlichen Bauherren-Wettbewerb dem „KfW-Award“ aus. „Ziel des Wettbewerbs ist es, Impulse für nachhaltiges privates Bauen zu geben sowie zukunftsweisende Trends in Deutschland aufzuzeigen“ so die KfW. Viele kennen weder Energieeinspar- noch Fördermöglichkeiten und wissen nicht, was heutzutage alles möglich ist. Das und wie es geht, zeigen seit 2003, Jahr für Jahr, die Teilnehmer des KfW-Award.

Gesucht sind Bauherren, die an morgen denken
Grundsätzlich kann sich jeder Bauherr bewerben, der in den letzten 5 Jahren ein Haus gebaut oder modernisiert hat. Noch bis zum 19. März 2015 kann der Teilnahmebogen dazu bei der KfW eingereicht werden.  Das Motto des KfW-Awards 2015 lautet: „Intelligent Bauen: modern, effizient, wohnlich“.
Wer es unter die Preisträger schafft, kann sich über ein Preisgeld freuen. Immerhin ist der Der KfW-Award mit insgesamt 30.000 € dotiert.

Bewertet werden die Projekte von einer Fachjury nach ihrer gelungenen Balance aus Modernität, Energie- und Kosteneffizienz, ihrer optimalen Raum- und Flächennutzung sowie der individuellen Wohnlichkeit. Gesucht sind also nicht die mustergültigen „Nur“-Null-Energie-Häuser oder High-Tech-Gebäude, die ihrem Bewohner sagen, wie er zu wohnen hat. Häuser zum Wohlfühlen. Ein ausbalanciertes Konzept das Standort, Haus und Wohnsituation berücksichtigt. Clevere und individuelle Ideen und vernünftig aufeinander abgestimmter Maßnahmen.

Weitere Informationen finden Interessierte unter:  www.kfw.de/KfW-Award-Bauen-und-Wohnen/

Foto: H.-J. Spengermann I pixelio.de