BAFA-Zuschuss für Klima- und Kälteanlagen

Donnerstag, Oktober 29, 2015

Das erneuerte Förderprogramm soll frischen Wind für umweltschonende Anlagen bringen

BAFA-Zuschuss für Klima- und Kälteanlagen

Alte Klima- und Kälteanlagen sind für hohe Betriebskosten bekannt. Doch viele scheuen die Investition, eine neue, energieeffiziente und klimaschonende Anlage anzuschaffen.

Das Bundesumweltministerium beteiligt sich an den Kosten  für die Beratung, die Sanierung und für den Einbau neuer Kälte- und Klimaanlagen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative mit lohnenden Investitionszuschüssen.

  • Zuschuss zur Beratung: 80 % der Kosten, maximal 1.000,- Euro
  • Zuschuss zur Sanierung bestehender Anlagen: 15 bis 20 %, maximal 100.000,- Euro
  • Zuschuss zur Installation neuer Anlagen: 20 bis 25 %, maximal 100.000,- Euro
  • Zuschuss als zusätzliche Bonusförderung: 15 bis 20 %, maximal 50.000,- Euro

Das Förderprogramm wurde zum Oktober 2015 erneuert.

Die Antragsberechtigung wurde ausgebaut, das Antragsverfahren vereinfacht und auch Anlagen, die das Heizen und Kühlen in einem System ermöglichen, werden nun bezuschusst. Das Programm ist gleichermaßen interessant für: Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften, Zweckverbände und Eigenbetriebe, Schulen, Krankenhäuser sowie kirchliche Einrichtungen. Der Antrag muss vorab eingereicht werden. Die Förderung unterliegt zudem der „De-minimis-Regel“.

www.bafa.de/bafa/de/energie/kaelteanlagen/

Foto: © Erich Westendarp - www.pixelio.de