Auf die Dächer-fertig-grün!

Donnerstag, Januar 29, 2015

Hamburg bezuschusst Gründächer und übernimmt 30 bis zu 60 % der Herstellungskosten

Auf die Dächer-fertig-grün!

Für das neue Förderprogramm „Gründachförderung“ stellt Hamburg bis 2019 insgesamt drei Millionen Euro zur Verfügung. Der Stadt-Zuschuss für die Nachrüstung von Dächern oder den Einbau von begrünten Dächern auf neuen Wohn- und Gewerbebauten, kann ab sofort bei der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) beantragt werden.

Die Förderung gibt es für eine freiwillige Begrünung von mindestens 20 m² großen Dachflächen mit maximal 30 Grad Dachneigung. Der Zuschuss beträgt 6 €/m² Nettovegetationsfläche, zuzüglich 0,50 €/m² pro cm durchwurzelbarer Aufbaudicke. Weitere Zuschläge sind u.a. bei: Lage in der inneren Stadt, Aufstellung in Kombination mit Solarmodulen, Dach mit Garten, Sportplatz oder Grünanlage möglich. Private wie Unternehmen können so von Zuschüssen von durchschnittlich 30 bis maximal 60 % der Herstellungskosten profitieren. Die maximale Förderhöhe beträgt 50.000 € je Maßnahme.
Link zur „Förderrichtlinie für die Herstellung von Dachbegrünung auf Gebäuden

Sie wohnen nicht in Hamburg?
Über das KfW-Programm “Energieeffizient Sanieren” wird die Dachbegrünung von Wohngebäuden in Kombination mit einer Dämmung bundesweit gefördert. In Deutschland stehen summa somarum über 200 (foerderdata.de ) Fördermöglichkeiten zur Dach- und Fassadenbegrünung, vor allem von Städten und Kommunen bereit.

Foto: Johannes Gerstenberg I pixelio.de