Aktionsprämien zur Heizungsmodernisierung

Montag, März 18, 2019

Staatlichen Zuschuss plus Aktionsprämie beim Heizungstausch einstreichen

Geld Heizung

Noch laufen die Heizkessel auf vollen Touren, schon starten die Modernisierungsaktionen für neue Heizungen. Denn neben einem staatlichen Zuschuss oder einem zinsgünstigen Förderkredit können Hauseigentümer zusätzliche Anreize im Rahmen einer der derzeit laufenden Modernisierungsaktionen nutzen. Die drei Aktionen "Besser flüssig bleiben", die "Raustauschwochen" oder der "Kesseltausch-NRW" stellen zusätzliche Prämien in Aussicht. Steht die Heizungsmodernisierung sowieso an, lohnt es sich, eine der Aktionen zu nutzen.


BESSER FLÜSSIG BLEIBEN

Aktionszeitraum 1.1.2018 bis 31.12.2019
Deutschlandweite Modernisierungsaktion für Öl-Brennwerttechnik
Eine Aktion vom IWO (Institut für Wärme und Oeltechnik) zusammen mit führenden Geräteherstellern und Aktionspartnern wie Mineralölhändlern und Heizungsbauern

Hauseigentümer können diese Aktion nutzen, um ihre Öl-Heizung zu erneuern und sich dafür zusätzlich die maximale Fördersumme für die Heizungsmodernisierung zu sichern – kostenlos. Im Gratis-FördermittelService der Aktion „Besser flüssig bleiben" übernehmen Experten kostenlos die Suche nach den passenden Fördertöpfen von Bund, Ländern und Kommunen und erledigen die komplette Antragstellung. 

So funktioniert es:
Den Gratis-FördermittelService vor Beginn der Heizungsmodernisierung mit einem Angebot vom Heizungsfachbetrieb anfordern.

Telefon 06190 / 9263-435
https://www.zukunftsheizen.de


RAUSTAUSCHWOCHEN

Aktionszeitraum 1.3.2019 bis 31.10.2019
Modernisierungsaktion in Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.
Eine Aktion von "Zukunft Erdgas" zusammen mit über 60 regionalen Energieversorgern und führenden Geräteherstellern.

Modernisierer, die sich während des achtmonatigen Aktionszeitraums für den Einbau einer modernen, effizienten Gasheizung entscheiden, werden mit einer zusätzlichen Prämie in Höhe von mindestens 200 Euro belohnt. Einige Energieversorger bieten Modernisierern zusätzlich einen Förderantrags-Service an, um sich auch die staatlichen Zuschüsse sichern zu können. Eine kostenlose Förderhotline informiert zu den Raustauschwochen, zu möglichen Heizungsförderungen und den wichtigsten Fördervoraussetzungen.

So funktioniert es:

  1. Vor Heizungseinbau unter https://raustauschwochen.erdgas.info/ zu teilnehmenden Energieversorgern vor Ort und deren Prämien informieren.
  2. Raustauschwochen-Gutschein über das Kontaktformular anfordern.
  3. Zur staatlichen Förderung die Beratung und den Förderantrag-Service des Energieversorgers oder von Zukunft Erdgas e.V. (https://www.erdgas.info/neue-heizung/foerderung-neue-heizung/foerderserv...) nutzen.

Telefon: 06190 9263-474
https://raustauschwochen.erdgas.info/


KESSELTAUSCH-NRW

Aktionszeitraum 1.3.2019 bis 30.06.2019
Modernisierungsaktion in Nordrhein-Westfalen
Eine Aktion des Fachverbandes Sanitär Heizung Klima (SHK) NRW zusammen mit den SHK-Innungen und SHK-Fachbetrieben vor Ort. Partner der Kampagne 2019 sind die Firmen Brötje, Buderus und Viessmann. 

Alte Heizungen in Nordrhein-Westfalen könnten auch in diesem Frühjahr der Modernisierungskampagne „Kesseltausch-NRW“ zum Opfer fallen. Der Umstieg auf moderne Brennwerttechnik wird hier mit einem Bonus von 200 € belohnt. Der Kunde erhält die 200 € (brutto) in Form einer Gutschrift, ausgewiesen auf der Rechnung des SHK-Innungsfachbetriebes auf den neuen Kessel.

So funktioniert es:

Vom teilnehmenden SHK-Fachbetrieb zur Heizungsmodernisierung und zum Kesseltausch-NRW beraten lassen. Der Antrag auf Teilnahme muss im Kampagnenzeitraum und vor Bestellung, Lieferung und Einbau des neuen Brennwertgerätes vom Fachverband SHK NRW geprüft werden.

https://www.kesseltausch-nrw.de/

Foto: Alexander Raths - fotolia.com