Deutschland macht Plus!

Freitag, Oktober 23, 2015

Schon über 17.000 Eigenheimbesitzer beim Einbau der neuem Öl-Brennwert-Heizung mit bis zu 1.200,- Euro Zuschuss unterstützt

Schon über 17.000 Eigenheimbesitzer beim Einbau der neuem Öl-Brennwert-Heizung mit bis zu 1.200,- Euro Zuschuss unterstützt

Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) zieht nach vier Jahren “Deutschland macht Plus!” Bilanz.

Und die kann sich sehen lassen! Seit dem Start im Sommer 2011 wurden mit einem Investitionsvolumen von rund 170 Millionen Euro fast 17.000 Eigenheimbesitzer beim Heizungstausch unterstützt. Für den Einbau eines neuen Öl-Brennwertgeräts konnten die Teilnehmer mit einem Energiesparzuschuss von rund 1.200 Euro profitieren. Damit stellt die Kampange eindrucksvoll unter Beweis, dass die Energiewende mit attraktiven Förderanreizen vorangebracht werden kann. Durch Geldprämien oder Heizölgutscheine für Modernisierer sowie durch Werbekostenzuschüsse für das Handwerk wurde Aufmerksamkeit für die Vorteile der Heizungsmodernisierung geschaffen.

Eigenheimbesitzer können beim Einbau einer neuen Öl-Brennwertheizung noch bis zum 31. Dezember 2015 eine Kostenzuschuss vom circa 1.200 Euro erhalten.

Noch bis Ende des Jahres läuft die zusammen mit führenden Heizgeräteherstellern ins Leben gerufene Modernisierungsaktion für effizientes Heizen mit Öl in Kombination mit erneuerbaren Energien. Den einenTeil davon übernehmen die beteiligten Hersteller und Mineralölhändler, den anderen erhält der Modernisierer aus staatlichen Fördertöpfen. Ein extra dafür eingerichteter Fördermittelservice unterstützt die Eigenheimbesitzer bei der reibungslosen Antragsstellung, wie beispielsweise von Investitionskostenzuschüssen der KfW-Bank.

FördermittelService Tel: 06190 / 92 63 - 435

www.zukunftsheizen.de

Foto: © Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO)